Wildnispädagogische Aktionen, Geschichten und handgemachte Musik vor dem Mauritianum

Die beiden Musiker Laura & Wilfried Mengs mixen mit Wort, Lied und Herz ein Wunder wirkendes Elixier. Sie erzählen von einem Trapper in Grönland, von Goldgräbern und Schlittenhunden in ihrem nordischen Lavvu, das am Mauritianum aufgebaut wird. Sie zeigen wie man mit Feuerstein und Feuerbogen ein lustiges Lagerfeuer entzünden kann und laden ihre Gäste ein, irische und amerikanische Folk- und Countrysongs mitzusingen. Und schon spürt man die Sehnsucht nach dem weiten Land…….
Wilfried Mengs ist fahrender Sänger, erfahrener Songschreiber und Erzähler. Seit vielen Jahren arbeitet er als Liedermacher/ Folksänger. Tourneen führten ihn mehrmals in die USA, nach Großbritannien und Rumänien. Tochter Laura steht seit dem fünften Lebensjahr auf der Bühne und spielt mit Leidenschaft irische und amerikanische Folklore.

(Weitere Informationen zu den Musikern unter (www.trappercamp.de)

mengs_pressefoto

Trapper