Unter dem Motto „28 Stunden NATUR PUR“ veranstaltet der Naturschutzbund Thüringen am 13. Und 14. Juni wieder einen „Langen Tag der Natur“. Und auch die Mitarbeiterinnen des ENL-Projektes „Sprotteaue und FFH-Eremit-Lebensräume, Altenburger Land“ des Naturkundliche Museum Mauritianum wollen im Rahmen einer „Familien-Exkursion entlang der Sprotte“ ein abwechslungsreiches und spannendes Naturerlebnis vermitteln. Mit Wasserkescher und Lupenglas sollen die im und am Wasser lebenden Tier- und Pflanzenarten von Kindern und ihren Eltern erforscht werden. Auf der kurzen Wanderung sind viele Entdeckungen möglich. So wird erklärt, wie eine Fischtreppe funktioniert, wo der Eremit lebt und was alles geschehen muss, damit sich z.B. der Fischotter in der Sprotte wieder wohl fühlt.

Neugierig? Dann treffen wir uns am 14.06.2014 um 10.00 Uhr, am besten mit Gummistiefeln, am Wehr in Großstöbnitz (Am Wehrrasen). Bei Regen muss die Veranstaltung leider ausfallen.

Sprotteaue 1 klein